Münchberg Zu schnell bei Schnee: Siebenmal kracht’s

 Foto: dpa

Vom nächtlichen Wintereinbruch in der Nacht zum Dienstag wurden im Bereich der Polizeiinspektion Münchberg viele Autofahrer überrascht.

Münchberg - Gleich siebenmal mussten die Beamten zu Verkehrsunfällen im Raum Münchberg ausrücken. Immer war die Ursache die selbe: Alle Autofahrer auf den winterlichen und teils schneebedeckten Fahrbahnen waren zu schnell gefahren, wie die Münchberger Polizei am Mittwoch berichtet.

Bei den Unfällen wurde niemand verletzt. Der Schaden beträgt insgesamt etwa 50.000 Euro.

Autor

 

Bilder