Musik James Blunt über seinen größten Hit

Der britische Singer-Songwriter James Blunt vor einem Konzert in Hamburg im Jahr 2020. Foto: Markus Scholz/dpa

Mit dem Lied «You're Beautiful» wurde der Brite 2005 berühmt. An den großen Erfolg der Single konnte er nicht mehr anknüpfen - nun erzählt er, was das mit ihm macht.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Hamburg - Dem britischen Singer-Songwriter James Blunt macht es seinen Worten zufolge nichts aus, nur auf einen Hit reduziert zu werden. "Reicht ein Hit nicht aus? Scheiße, Mann, das tut er", sagte der 50-Jährige im Interview der "Zeit". "Es gibt vermutlich nicht sehr viele Leute in Deutschland, die "You're Beautiful" nicht kennen. Es gibt auch nicht viele Leute in Singapur oder Thailand oder Vietnam, die diesen Song nicht kennen. Es wäre gierig, damit nicht zufrieden zu sein." Der Song findet sich auf Blunts Debütalbum "Back to Bedlam" und wurde 2005 als Single ausgekoppelt. Bis heute hat Blunt sieben Alben veröffentlicht.

Diese Frage langweilt den Songwriter

Die meisten Journalisten, die ihn zu "You're Beautiful" befragen, stünden ihm "eher negativ gegenüber", sagte Blunt. "Warum fragen die mich nicht: James, wie glücklich sind Sie darüber, einen verdammten Riesenhit gehabt zu haben? Wie groß war das Haus, das Sie von all dem Geld gekauft haben? Ich kann Ihnen auch sagen, wie Gespräche in solchen Fällen meistens weitergehen. Als Nächstes kommt: Aber es muss Sie doch langweilen, diesen Song immer wieder zu spielen. Mich langweilt die verdammte Frage!"

Blunt lebt inzwischen auf Ibiza und in der Schweiz. Im Oktober 2023 erschien sein jüngstes Album "Who We Used to Be".

Autor