Timo Cavelius startet das Wettkampfjahr voller Zuversicht­. In Georgien kann er seine Position als deutsche Nummer 2 behaupten­. Doch ist der Hofer Judoka nach seiner Corona-Erkrankung schon wieder bei 100 Prozent?