Hochwasser im Süden Deutschlands Bahnen zwischen München und Ingolstadt fahren wieder

red/
Bayern wurde von dem Hochwasser besonders schwer getroffen. Foto: dpa/Matthias Balk

Nach dem Hochwasser fahren die Bahnen zwischen München und Ingolstadt wieder. Die Reparatur an einem Stellwerk im Raum Ingolstadt Nord ist beendet. Außerdem sind die Reparaturarbeiten nach einem Dammbruch abgeschlossen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Nach hochwasserbedingter Unterbrechung können Reisende wieder mit der Bahn zwischen München und Ingolstadt fahren. Das teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit. Die Reparatur an einem Stellwerk im Raum Ingolstadt Nord sei beendet. Zudem seien die Reparaturarbeiten nach einem Dammbruch in Baar-Ebenhausen abgeschlossen. „Der durchgehende Zugverkehr zwischen München Hbf und Ingolstadt Hbf wurde wieder aufgenommen“, hieß es. 

Auf anderen Strecken in Bayern gibt es allerdings weiter Einschränkungen oder Ausfälle, etwa zwischen Günzburg und Mindelheim, Kitzingen und Würzburg Hauptbahnhof oder dem Augsburger Hauptbahnhof und Donauwörth. Aufgrund der Unwetterauswirkungen sei der Zugverkehr zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen weiter eingestellt, hieß es.

In den vergangenen Tagen hatte die Bahn wegen der Hochwasserlage in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns von Fahrten nach Süddeutschland abgeraten. 

Autor

Bilder