Nach Überfall auf 22-Jährigen Polizei nimmt brutalen Schläger fest

 Foto: Phillip Weingand / STZN

Einen raschen Ermittlungserfolg hat die Kulmbacher Polizei am Freitagvormittag verbucht. Einer der beiden zunächst Unbekannten, die am Donnerstagabend einen 22-Jährigen zu Boden schlugen, sitzt jetzt in Haft.

Kulmbach - Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, attackierten zwei zunächst Unbekannte den jungen Mann am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr am Omnibusbahnhof in Kulmbach (wir berichteten). Dabei rissen sie ihm auch einen Büschel Haare aus und traten ihm gegen den Oberkörper. Nachdem die Kulmbacher Ermittler die Videoaufnahmen im Umkreis gesichert und ausgewertet hatten, stand bereits am Freitagvormittag fest, dass die beiden keine Unbekannten waren.

Der Haupttäter, ein 35-jähriger Kulmbacher, wurde zudem in anderer Sache mit Haftbefehl gesucht. Seine Flucht währte jedoch nicht lange. Noch vor der Mittagsstunde klickten die Handschellen, als ihn eine Polizeistreife im Stadtgebiet aufspürte und festnahm. Die nächste Zeit wird er in einer Justizvollzugsanstalt verbringen, die Verantwortung für sein Körperverletzungsdelikt wird er zusammen mit seinem Begleiter, gegen den die Ermittlungen noch laufen, übernehmen müssen.

Zum genauen Tathergang sucht die Polizei nach wie vor Zeugen: Wer die Handlungen am Donnerstag gegen 20.30 Uhr im Bereich des Omnibusbahnhofs beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telelefonnumer 09221/6090 zu melden.

Autor

 

Bilder