Nach VER-Spiel Summers nach Faustkampf schwer verletzt

Die Eishockey-Saison für den Crimmitschauer Kelly Summers ist nach dem Spiel gegen Selb vorerst beendet. Foto:  

Für den Gegner der Selber Wölfe hat das Testspiel einen bitteren Nachgeschmack: Ein Spieler der Eispiraten Crimmitschau hat sich im Test der DEL2-Kontrahenten schwer verletzt.

Crimmitschau - Hiobsbotschaft für die Eispiraten Crimmitschau: Verteidiger Kelly Summers hat sich am Sonntag bei der 2:4-Testspielniederlage in Selb beim Faustkampf mit VER-Stürmer Pascal Aquin eine schwere Verletzung im Schulterbereich zugezogen. Das hat der DEL2-Klub am Mittwoch mitgeteilt. Ob sich Summers die Verletzung durch einen Schlag oder den Sturz auf das Eis zugezogen hat, darüber geben auch die SpradeTV-Bilder keinen richtigen Aufschluss.

Nach mehreren Untersuchungen steht fest, dass der Kanadier mehrere Monate ausfallen wird, schreiben die Eispiraten auf ihrer Homepage. Die Verantwortlichen der Westsachsen sondieren bereits den Markt und hoffen die entstandene Lücke im Abwehrverbund schnellstmöglich zu schließen. Aktuell wird geprüft, ob Kelly Summers weiter in Crimmitschau weilen wird oder sich einer Operation in seiner Heimat Kanada unterzieht. Für die kommende DEL2-Serie verzichten die Westsachsen zunächst auf eine Lizenzierung des 25-Jährigen. Die Eispiraten starten am Freitag in Heilbronn in die DEL2-Saison. red

Autor

 

Bilder