Die Lage im Gastgewerbe sei dramatisch, warnt die NGG. Eine monatliche Mindesthilfe sei dringend nötig. Darauf drängt sie auch in einem Brief an die Kanzlerin.