Die Privatbahn Agilis erhält den Auftrag für das Oberfranken-Netz bis Ende 2035. Der Freistaat schließt zwar Fahrplanlücken, aber nicht auf allen Linien