Jutta Hermfisse und Bernard Michaelis reagieren mit diesem Schritt auf die schwierige Situation der Branche.