Zur Armut gehört oft auch soziale Isolation. Dagegen wollen die Schöpfer eines neuen Projektes etwas tun: Sie laden betroffene Menschen ein, um zuzuhören, was diese zu sagen haben. Das Projekt soll schließlich in ein Buch münden.