Naila Top-Azubis bei Geis-Bischoff

„Best Azubis“: Robin Schlott, Christina Hagen und Daniel Hampl Foto:  

Fünf Auszubildende haben es beim Wettbewerb eines Fachmagazins unter die Top 100 geschafft – bei insgesamt 1226 Teilnehmern.

Naila/Bad Neustadt - Beim großen Wissenswettbewerb „Best Azubi 2021“ haben fünf Auszubildende von Geis Bischoff Logistics in Naila Platzierungen unter den Top 100 geschafft. Mit diesen guten Leistungen trugen sie mit dazu bei, dass die Geis-Gruppe die Auszeichnung als „Bester Ausbildungsbetrieb“ gewonnen hat.

Das Fachmagazin „Verkehrsrundschau“ kürt jedes Jahr Deutschlands beste Logistik-Azubis. Insgesamt 1226 angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung nahmen am Wettbewerb „Best Azubi 2021“ teil. In fünf Runden mit jeweils zehn Fragen stellten sie ihr Fachwissen unter Beweis. Im Endklassement gehörten die Geis-Bischoff-Azubis Christina Hagen, Philipp Jodl, Robin Schlott, David Eichhorn und Daniel Hampl zu den besten 100. „Wir sind sehr stolz auf dies tollen Leistungen“, sagt Constanze Spindler, Ausbildungsbeauftragte bei Geis Bischoff Naila. „Mit Engagement und zielstrebigem Einsatz haben sie es verdient auf die vorderen Plätze geschafft.“

Auch wegen dieser Resultate holte die Geis-Gruppe erstmals den Sieg in der Gesamtwertung der besten Logistik-Ausbildungsbetriebe und platzierte sich zum achten Mal in Folge in den Top 10. „Ausbildung hat bei uns lange Tradition und einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Volker Kindler, Leiter Personalmanagement. „Wir arbeiten nach einem klar strukturierten Ausbildungskonzept, entwickeln unser Angebot ständig weiter und setzen auf Teamarbeit.“ Insgesamt bildet die Gruppe derzeit mehr als 300 Azubis in neun Berufen aus – von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung über Fachkräfte für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer bis hin zu Fachinformatikern. Zudem betreut Geis zehn dual Studierende. red

 

Bilder