Auf zwei verschiedenen Höhen können sich die Kinder in der Pause kostenlos frisches Wasser holen, um den Durst zu löschen oder eine Flasche zu füllen. 3200 Euro wurden dafür investiert. Der Brunnen hat ein Licht mit Bewegungsmelder und soll zu einer gesunden Ernährung der Schüler beitragen. Die Kosten teilen sich Stadt und Förderverein, der auch eine Spende der Raiffeisenbank Hochfranken-West verwendet. Das Bild zeigt die Verantwortlichen mit (von links) Susanne Ruckdeschel vom Förderverein, Rektor Hans Jäger, Annemarie Franz vom Geldinstitut, Hausmeister Patrick Rothballer, Bürgermeister Reiner Feulner und Marktbereichsleiter Markus Suttner.