Ina Hajcenko ist die Frau für die Draufsicht. In ihrer Freizeit steigt sie dafür im Segelflugzeug gen Himmel. Um so froher ist die 35-Jährige, dass sie in ihrer neuen Wahlheimat quasi vor der Haustür einen Segelflugplatz vorfindet. In die Ottengrüner Heide nach Helmbrechts sind es von Münchberg aus nur wenige Kilometer. Noch kürzer hat es die studierte Tourismus-Betriebswirtin zu ihrem Schreibtisch im Rathaus der Pulschnitzstadt. Dort müssen Kopf und Bürostuhl genügen, um den Überblick über viele, viele Einzelprojekte zu bewahren. Hajcenko ist „Kulcity“-Managerin – und damit verantwortlich, all die Akteure und Vorhaben jenes Großprojekts unter einen Hut zu bringen, das Münchberg, wie berichtet, Schritt um Schritt zur Genussstadt machen und auch dafür sorgen soll, dass Touristen auch mal gezielt die A 9 verlassen.