Niederbayern Leer stehendes Wohnhaus brennt: Etwa 100.000 Euro Schaden

Ein Mitglied der Feuerwehr spritzt aus einem Schlauch mit Wasser. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

In Niederbayern hat ein Brand in einem leer stehenden Wohnhaus einen geschätzten Schaden von etwa 100.000 Euro verursacht.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Aldersbach (dpa/lby) - In Niederbayern hat ein Brand in einem leer stehenden Wohnhaus einen geschätzten Schaden von etwa 100.000 Euro verursacht. Das Haus in Aldersbach (Kreis Passau) sollte demnächst abgerissen werden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Daher gab es im Haus keine Fenster, Türen oder Möbel, auch die Stromversorgung war schon eingestellt worden.

Die Ursache für den Brand in der Nacht zu Dienstag war zunächst unklar. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht im Zusammenhang mit dem Feuer nach zwei Jugendlichen und Zeugen.

Autor

Bilder