Notfallseelsorge Erste Hilfe für die Seele

Die Notfallseelsorge im Landkreis Hof hat Verstärkung bekommen. Im Bild (von links) Susanne Haas (Schwarzenbach an der Saale), Ilona Ruckdeschel (Münchberg), Dekan Wolfgang Oertel (Münchberg), Pfarrer Zeno Scheirich (Sparneck , PSNV-Beauftragter, Friedrich Schlegel und Maria Schlegel (Windischengrün) sowie Susanne Münzer (Windischengrün). Foto: /privat

Fünf neue Notfallseelsorger haben für die Dekanate Hof, Münchberg und Naila ihren Dienst aufgenommen. Dekan Wolfgang Oertel würdigt ihre anspruchsvolle Aufgabe.

Sparneck/Münchberg/Naila - In einem Gottesdienst in der Sankt- Veits-Kirche in Sparneck hat Dekan Wolfgang Oertel fünf neue Mitarbeitende in der Notfallseelsorge eingeführt. Nach Abschluss verschiedener Fortbildungen wurden nun Susanne Haas und Ilona Ruckdeschel (beide aus dem Dekanatsbezirk Münchberg) sowie Susanne Münzer und das Ehepaar Maria und Friedrich Schlegel (aus dem Dekanatsbezirk Naila) eingesegnet. Dekan Oertel, der in seiner Predigt persönliche Erfahrungen in der Notfallseelsorge schilderte, würdigte den Dienst der neuen Helferinnen und Helfer. Diese übernehmen Wechsel Rufbereitschaft und werden in Notfällen von der Feuerwehr oder der Polizei hinzugezogen. Oertel dankte ihnen, dass sie ihre Kompetenzen und Erfahrungen in diesen „wichtigen und anspruchsvollen Dienst“ einbringen. Pfarrer Zeno Scheirich, der die neuen Mitarbeitenden in den vergangenen zwei Jahren als für die Notfallseelsorge zuständiger Pfarrer begleitet hatte, überreichte mit Dekan Oertel Geschenktüten.

Die Notfallseelsorge (seit 2017 PSNV/Psychosoziale Notfallversorgung) besteht seit bald 20 Jahren im Kirchenkreis in der Trägerschaft der Dekanate Hof, Münchberg und Naila und agiert seit dem 1. Juli 2020 landkreisweit. Haupt- und Ehrenamtliche übernehmen im Wochenrhythmus Bereitschaftsdienst und das Notfallhandy, über das sie rund um die Uhr erreichbar sind. Die Notfallseelsorge ist die „Erste Hilfe für die Seele“. Sie bietet akute zeitlich begrenzte Hilfe für Menschen, die sich in besonderen Krisensituationen befinden. Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger hören zu und helfen mit, ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen. red

 

Bilder