Franken Mann stiehlt Hund und schlägt ihn zu Tode

Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Ein Mann hat einen angeleinten Hund in Nürnberg gestohlen und zu Tode misshandelt. Der 26-Jährige soll so lange auf den Chihuahua-Mischling eingeschlagen haben, bis er gestorben sei, teilte die Polizei am Montag mit.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Demnach band der Besitzer seinen Hund am Samstag vor einem Nürnberger Supermarkt an, um einkaufen zu gehen. Als er kurz darauf aus dem Supermarkt gekommen sei, sei das Tier verschwunden gewesen. Etwa zeitgleich ging den Angaben zufolge bei der Polizei ein Anruf ein, laut dem ein Mann einen Hund schlage.

Am Tatort fanden die Beamten das tote Tier hinter einem Gebüsch. Den verdächtigen 26-Jährigen konnte eine Streife an einem U-Bahnhof festnehmen. Während der anschließenden Vernehmung habe der Beschuldigte geschwiegen.

Autor

Bilder