Ochsenkopf Wandern in frischer Winterpracht

Harald Judas
Vier Begrüßungswanderungen gab es am Mittwoch rund um Bischofsgrün (Bild), Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach. Foto: Harald Judas

Auf den Winter ist doch Verlass: Pünktlich zum Start des 5. Deutschen Winterwandertages am Mittwoch war die Landschaft in Weiß gehüllt. Und auch die Eröffnungswanderungen fanden bei leichtem Schneefall statt.

Auf das größte Interesse stießen zum Start der ersten Wanderungen zum Kennenlernen der Region die Tour rund um Bischofsgrün. Fast 110 Teilnehmer machten sich, aufgeteilt auf vier Gruppen, auf den Weg. Unter anderem angeführt vom Fichtelgebirgsvereins-Hauptvorsitzenden Rainer Schreier.

Es bleibt dabei, dass wegen der noch zu geringen Schneelage Schneeschuhtouren als normale Winterwanderungen stattfinden. Die offizielle Eröffnung der Großveranstaltung fand dann am Abend im Bischofsgrüner Kurhaus statt.

Insgesamt sind 1500 Wanderfreunde im Fichtelgebirge zu Gast, denen bis Sonntag 60 Touren ab Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel oder Warmensteinach und ein Rahmenprogramm angeboten werden.

Höhepunkt ist hierbei unter anderem der Familientag in Grassemann am Samstag. Doch auch innovative Ideen wie zwei Instawalks für Besitzer eines Instagram-Accounts, eine Alpaka-Wanderung oder eine Wanderung mit Hunden gibt es.

Weitere aktuelle Informationen gibt es im Internet.

 

Bilder