Ostersonntag Weitere Corona-Party in Hof

 Foto: www.imago-images.de

Nachdem bereits in der Nacht von Karsamstag aus Ostersonntag eine Corona-Party in einer Hofer Wohnung ausgeartet war - es wurden unter anderem Polizeibeamte angegriffen (wir berichteten) - hat auch am Abend des Ostersonntags verbotenerweise eine Feier in Hof stattgefunden.

Gegen 19.30 Uhr teilte ein Anwohner der Sedanstraße die Ruhestörung mit, berichtet die Polizei. Vor Ort konnten die Beamten acht Personen in einer Wohnung antreffen. Auf Nachfrage gaben die Gäste an, einen Geburtstag zu feiern. Da die Personen aus verschiedenen Haushalten stammen, erwarten nun alle eine Anzeige wegen den Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Junge Leute treffen sich zu vierzehnt

Auch in Höchstädt hat die Polizei am Ostersonntag diverse Verstöße gegen die Infetionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus festgestellt. Das schöne Wetter lockte viele Menschen in die Parks und auf die Straßen. Meist hielten sich die Personen an die geltenden Vorschriften, teilt die Marktredwitzer Polizei mit. In Höchstädt wurde jedoch eine Streife zu einer Ansammlung junger Menschen im Bereich der Konradskapelle gerufen. Vor Ort stellten die Beamten 14 Personen fest, welche die geltenden Vorschriften nicht beachteten. Die Personen waren im Alter zwischen 17 und 27 Jahren. Alle werden nun wegen eines Verstoßes gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beim Landratsamt Wunsiedel angezeigt.

 

Bilder