Plassenburg Open Airs Spider Murphy Gang und Angelo Kelly auf der Burg

Am vergangenen Wochenende war sie in Bayreuth zu bewundern. Im Sommer 2022 kommt sie nach Kulmbach: die Spider Murphy Gang. Foto: Andreas Harbach

Mit einem hochkarätigen Programm gehen die Plassenburg Open Airs für das kommende Jahr jetzt in den Vorverkauf. Geplant wird mit vollem Haus und ohne Einschränkungen.

Kulmbach - Nachdem das Plassenburg Open-Air in diesem Sommer pandemiebedingt in etwas kleinerem Rahmen stattfinden musste, soll 2022 endlich wieder Normalität einkehren, kündigt Veranstalter Matthias Mayer an. Neben den bereits angekündigten Auftritten von Barclay James Harvest, Angelo Kelly & Family und der Altneihauser Feierwehrkapell’n ist jetzt ab sofort auch das restliche Programm im Vorverkauf. Neben der kultverdächtigen Spider Murphy Gang sind auch die Nürnberger Symphoniker und die junge bayerische Hip-Hop-Band dicht & ergreifend im Juli 2022 live auf der Plassenburg zu erleben.

Stattfinden soll dann das Open-Air wieder so, wie man es vor Corona kannte – mit vollen Rängen und ohne coronabedingte Auflagen. „Zwar war bereits das diesjährige, kleinere Festival ein kultureller Lichtblick in Zeiten der Pandemie, aber auch ich freue mich wieder darauf, das Plassenburg-Open-Air in gewohntem Rahmen erleben zu können“, hofft Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann auf einen sorgenfreien Open-Air-Sommer im kommenden Jahr.

Eröffnet wird das Festival-Programm am 12. Juli mit einer energiegeladenen Hip-Hop-Show von dicht & ergreifend, einer der derzeit erfolgreichsten jungen Bands aus Bayern, der es 2019 sogar gelang, die Münchner Olympiahalle mit über 10.000 Besuchern auszuverkaufen. Kein Wunder, denn der kombinierte Klang von zwei rappenden Frontmännern, DJ, Tuba und Trompete macht dicht & ergreifend zu einer der spannendsten Live-Bands des Landes, bei der sich Heimatsound und Hip-Hop geschickt verbinden.

Tags darauf sind am 13. Juli die sieben Musiker der Spider Murphy Gang nach fünfjähriger Pause wieder zu Besuch auf der Plassenburg. Nach ihrem ausverkauften Konzert mit der Münchener Freiheit vor wenigen Tagen in der Bayreuther Oberfrankenhalle kann man sich in Kulmbach auf eine „Unplugged“-Version ihres Programms freuen – selbstverständlich auch mit den Kult-Hits „Skandal im Sperrbezirk“, „Schickeria“ oder „Wo bist du?“, die die Band um Sänger Günther Siegl und Gitarrist Barny Murphy in den Achtziger-Jahren zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands machten.

Am 14. Juli heißt es dann endlich Bühne frei für das seit 2020 verschobene Konzert von Angelo Kelly & Family. Als jüngstes Mitglied der Familie feierte Angelo bereits Anfang der 90er-Jahre Welterfolge – damals noch in Kinderschuhen. Nun tritt er mittlerweile mit seiner eigenen Familie auf und bringt zusammen mit seiner Frau und seinen fünf Kindern den „Irish Summer“ in den schönen Hof der Plassenburg.

Auch der verschobene Auftritt der Altneihauser Feierwehrkapell’n kann im kommenden Sommer endlich nachgeholt werden, wenn die neunköpfige Krawalltruppe aus der Oberpfalz am 15. Juli zum ersten Mal auf der Plassenburg zu sehen ist. Absoluten Kultstatus erreichte die Gruppe über die Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ aus Veitshöchheim – die erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens –, wo der rotzfreche Komödianten-Haufen bereits seit mehreren Jahren einen stets „verheerenden“ Eindruck hinterlässt.

Weiter geht es am 16. Juli mit der dritten der auf 2022 verlegten Shows und einer absoluten Musiklegende. Die britische Band Barclay James Harvest mit Frontmann Les Holroyd gilt als Galionsfigur des Classic Rock. Von Anfang an experimentierten die Briten mit neuen Formen und Sounds jenseits der klassischen Rockbesetzung und nutzten auch Holz- und Blechbläser sowie Streicher. Diese reizvollen Soundmuster und orchestralen Klänge wurden schnell zu ihrem Markenzeichen. Schon früh führte das bei den Fans auch zu Vergleichen mit Gruppen wie The Moody Blues oder Pink Floyd, ehe der Band mit dem Song „Hymn“ ein veritabler Welthit gelang.

Natürlich darf auch im nächsten Jahr „Klassik auf der Burg“ als krönender Abschluss des Festivals am 17. Juli nicht fehlen. Das Symphonieorchester der Nürnberger Symphoniker kann auf eine lange Tradition zurückblicken. In rund 100 Auftritten pro Saison erfreuen sie als Konzertorchester der Metropolregion Nürnberg jedes Jahr an die 200.000 Zuhörer mit musikalischen Veranstaltungen der verschiedensten Art – vom Symphoniekonzert über Oper und Operette bis zum Oratorium. Längst bewegen sich die Nürnberger Symphoniker auch auf internationalem Parkett und musizieren mit Weltstars wie Cecilia Bartoli, Cheryl Studer oder José Carreras, wo sie ebenso zu begeistern wissen wie bei ihrem letzten Konzert 2019 auf der Plassenburg.

Tickets für die drei neuen Konzerte mit dicht & ergreifend, der Spider Murphy Gang und den Nürnberger Symphoniker sind auf der Homepage des Festivals unter www.plassenburgopenair.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen wie der Tourist-Info Kulmbach erhältlich. In den ersten 14 Tagen des Vorverkaufs gibt es einen Frühbucherrabatt von zehn Prozent auf den Ticketpreis. Restkarten für die Auftritte von Angelo Kelly & Family, der Altneihauser Feierwehrkapell’n und von Barclay James Harvest feat. Les Holroyd sind ebenfalls erhältlich. Natürlich behalten bei diesen Konzerten die ursprünglich für 2020 erworbenen Tickets ihre Gültigkeit. red

Autor

 

Bilder