Gefesselt zum Streifenwagen getragen 17-Jährige randaliert auf Geburtstagsfeier

Die Polizei hat in Baden-Württemberg einen Mann festgenommen, der unter dem Verdacht steht, seine Frau getötet zu haben. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Bei einer Geburtstagsfeier in Hof hat eine junge Frau die Kontrolle verloren und ist völlig ausgerastet. Schließlich griff sie auch die alarmierten Polizeibeamten an.

Hof – Laut Polizeibericht rastete die 17-jährige Nürnbergerin in den frühen Morgenstunden des Samstags in einer Privatwohnung im Hofer Stadtgebiet völlig aus. Zunächst provozierte sie einen Streit mit dem Wohnungsinhaber und einem weiteren Gast. Dabei schlug die Jugendliche mit großer Wucht ein Loch in eine hölzerne Tür.

Da die junge Frau die Wohnung nicht verlassen wollte, verständigte der Wohnungsinhaber schließlich die Polizei. Als die Polizei den Streit vor Ort klären wollte, legte sich die 17-Jährige nun mit den Beamten an. Ursächlich hierfür dürfte wohl auch die beachtliche Menge Alkohol gewesen sein, die die 17-Jährige konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille.

Als die Beamten die Jugendliche in Gewahrsam nehmen wollten, um sie an ihre Eltern zu übergeben, setzte sich diese massiv zur Wehr. Sie trat mit ihren Füßen mehrmals in Richtung der Polizeibeamten. Die Beamten mussten sie deshalb fesseln und zum Streifenwagen tragen. Die 17-Jährige, welche mittlerweile komplett die Beherrschung verloren hatte, spuckte nach den Polizisten und bedrohte und beleidigte sie.

Aufgrund der Angriffe gegen die Polizeibeamten ordnete das Gericht eine Blutentnahme bei der jungen Nürnbergerin an. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Autor