Hof - Eine 54-Jährige bestellte Sportschuhe bei einem Online-Händler. Da sie nicht zu Hause war, gab der Paketbote die Sendung bei ihrer Nachbarin ab und hinterlegte eine Nachricht in ihrem Briefkasten. Als die Frau das Päckchen abholen wollte, leugnete die Nachbarin, dieses bekommen zu haben. Wie die Polizei berichtet, suchte die Bestellerin die Nachbarin mehrmals auf und bat um Herausgabe ihres Päckchens. Aufgrund ihrer Hartnäckigkeit fühlte sich diese gestört und rief die Polizei. Dieser Schuss ging jedoch gewaltig nach hinten los. Nach Klärung des Sachverhalts musste sie schließlich einräumen, das Paket in der Wohnung zu haben. Die Schuhe gefielen ihr wohl so sehr, dass sie diese gerne selbst behalten hätte. Die Polizisten nahmen der 29-Jährigen das Paket ab und leiteten ein Strafverfahren wegen Unterschlagung gegen sie ein.