Polizeieinsatz am Untreusee Abiturienten haben Corona-konform gefeiert

Symbolfoto: Die Polizei rückt auch bei Feiern aus – diesmal unnötigerweise. Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Feiernde Abiturienten am Untreusee haben einen Polizeieinsatz zur Folge. Die Beamten stellen jedoch keine Straftaten fest.

Hof - Am Freitagabend haben sich zahlreiche Hofer Abiturienten am Untreusee getroffen, um die Bekanntgabe ihrer Abiturergebnisse zu feiern. Das hat auch nach 20 Uhr zu einem Polizeieinsatz mit mehreren Fahrzeugen geführt, der einiges an Aufsehen erregt hat.

Die Beamten haben die Situation betrachtet und laut einem Sprecher so eingeschätzt, dass es nicht zu irgendwelchen Straftaten gekommen sei; so sind die Polizeibeamten auch wieder abgerückt, und die Abiturienten konnten weiterfeiern. Die derzeit geltenden Coronaregeln in Bayern erlauben bei einer Inzidenz unter 50 Feiern im Freien bis zu 100 Personen. red

Autor

 

Bilder