Polizeieinsatz Prügeleien in Münchberger Wohnung

Symbolfoto. Foto: dpa/Stefan Sauer

Gleich zweimal musste die Polizei Dienstagnacht zur gleichen Wohnung ausrücken. Neben Prügeleien verschiedener Personen kam es auch zu Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Münchberg - Zuerst war ein 19-jähriger Mann in der Wohnung in der Kirchenlamitzer Straße mit einer 30-jährigen Frau in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung schubste der 19-Jährige die Frau und schlug ihr ins Gesicht. Beim Aufnehmen der Anzeige stellte die Polizei fest, dass sich in der Wohnung fünf Personen aus verschiedenen Wohnungen aufhielten. Die Beamten sprachen einen Platzverweis aus, jeder der fünf Personen erhält außerdem eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Nach Mitternacht musste die gleiche Wohnung erneut angefahren werden. Dieses Mal schlug ein 39-Jähriger einen 19-Jährigen sowie eine 20-Jährige. Laut Polizeibericht spielte Alkohol keine unbedeutende Rolle. Insgesamt hielten sich dieses Mal sechs Personen aus verschiedenen Haushalten in der Wohnung auf. Zwei Anzeigen wegen Körperverletzung und erneute Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gegen die gleichen Personen waren die Folge.

Autor

 

Bilder