Polizeikontrolle Zwangspause für eilige Erdbeeren

Erdbeeren - Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa

Beamte der Schwerlastgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Hof kontrollierten am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz Bärenholz einen zuvor in Richtung Norden fahrenden Kühlsattelzug aus der Türkei. Dieser durfte dann mit seiner fruchtigen Ladung vorerst nicht weiterfahren.

A 93 / Gattendorf - Der Kühlsattelzug war mit tiefgefrorenen Erdbeeren beladen, wie die Polizei berichtet. Nach Auswertung der  Daten vom Kontrollgerät stellten die Gendarmen fest, dass der 44-jährige türkische Fernfahrer kurz vor der Kontrolle statt der erlaubten 80 km/h mit bis zu 108 km/h auf der Bundesautobahn unterwegs war. Zudem hätte er am Sonntag gar nicht fahren dürfen.

Die Befreiung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot greift bei Tiefkühlgut nicht und gilt vielmehr nur für verderbliche Waren. Die Polizisten unterbanden die Weiterfahrt bis zumindest 22 Uhr und behielten eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro ein. 

Autor

 

Bilder