Porzellanikon Hohenberg Junges Porzellan lockt tausend Besucher

Porzellankünstler aus Deutschland und Tschechien bieten im Museum ihre Waren an. Ob Schmuck, Service oder Kunstgegenstände – da wird jeder fündig.

Hohenberg - Modernes, junges Porzellan stand am Wochenende im Porzellanikon in Hohenberg im Fokus: Beim ersten Porzellanmarkt stand alles im Zeichen von außergewöhnlichem Design. Gut ein Dutzend von einer Jury ausgewählte Porzellankünstlerinnen und Porzellankünstler aus Deutschland und Tschechien präsentierten und verkauften ihre aktuellen Arbeiten. Rund 1000 Besucher hatten das Angebot angenommen und stöberten im stimmungsvollen Ambiente des Museumsgartens und in den inszenierten Ausstellungsräumen des Museums in den Waren der Ausstellenden.

Das Spektrum reichte von edlen Tafelservicen über praktische Gebrauchsgegenstände bis hin zu Dekorationsartikeln und Schmuckstücken. Ein Rahmenprogramm rundete die Veranstaltung ab: am Samstag mit Porzellanmalen, am Sonntag mit Porzellangießen und einem Quiz für Kinder. Gegen den kleinen Hunger sorgte das Museumsteam mit kleinen Leckereien für Abhilfe.

Außerdem wurden unter den Künstlern zwei Preise vergeben: Der Jurypreis ging an Angelika Krauß aus Velden. Den mit 500 Euro dotierten Publikumspreis bekam Nela Havlíčková aus Marienbad zugesprochen.

Autor

 

Bilder