Anna Krannich, die bisherige Zuständige für die Öffentlichkeitsarbeit im Rehauer Rathaus, geht Ende des Jahres in den Mutterschutz und danach in die Elternzeit. Seit Oktober arbeitet sie nun ihre Nachfolgerin ein: Lina Plass aus Rehau übernimmt nun ihre Aufgaben. Das teilt die Stadt Rehau mit. Neben der Redaktion für den Reh-port, der Pflege von Homepage und Social-Media-Kanälen, der Betreuung der VHS-Kurse, die in Rehau stattfinden und der Pressearbeit, gehört vor allem auch der gestalterische Teil für Plakate, Flyer und Anzeigen zum Zuständigkeitsbereich. Anna Krannich ist seit zehn Jahren im Rehauer Rathaus beschäftigt und nimmt nun eine zweijährige Elternzeit. Und Bürgermeister Michael Abrahm betont: „Ihre Nachfolgerin Lina Plass hat sich in kurzer Zeit schon intensiv eingearbeitet.“ So sei ein reibungsloser Übergang in der Öffentlichkeitsarbeit gewährleistet.