Promis & Partys Hofer Filmtage: Diese Promis kommen

Am heutigen Dienstag werden die 52. Internationalen Hofer Filmtage eröffnet. Zahlreiche Schauspieler haben ihr Kommen angekündigt.

Hof - Auch wenn es bei den Hofer Filmtagen keinen roten Teppich gibt, lockt das Filmfestival jedes Jahr zahlreiche Promis in die Saalestadt. Auch heuer werden viele bekannte Schauspieler nach Hof kommen. Unter anderem werden diese Promis erwartet:

Max Riemelt, bekannt aus Kinofilmen wie "Up! Up! To the Sky", "Die Welle", "Der rote Kakadu", "Napola" und "Mädchen Mädchen", spricht am Samstag mit dem Alt-Meister des französischen Kinos, Barbet Schroeder, bei einem Club-Gespräch im Central-Kino.

Katharina Wackernagel, bekannt aus dem Thriller „Der Baader Meinhof Komplex“ präsentiert bei den Hofer Filmtagen mit der Tragikomödie „Wenn Fliegen träumen“ ihr Regiedebüt. Der Film feiert am Mittwoch, um 19 Uhr, im Central-Kino Premiere.

Katja Riemann steht ganz oben auf der langen Liste deutscher Schauspielerinnen. Bei den Hofer Filmtagen präsentiert sie ihren neuen Film "Goliath96". Der Film feiert am Freitag, um 16.15 Uhr. im Central-Kino Premiere.

Karoline Schuch. Seit mehr als18 Jahren ist Karoline Schuch aus der deutschen Filmszene nicht mehr wegzudenken. Momentan ist sie in der Hauptrolle des DDR-Krimis "Ballon" zu sehen. Bei den Hofer Filmtagen begleitet sie ihren Bruder Albrecht Schuch, der ebenfalls Schauspieler ist.

Kida Ramadan, der im Frühjahr mit dem Deutschen Fernseh- und dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, zeigt den bei den Filmtagen seinen Film "Kanun", in dem er nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch mit Til Obladen Regie führte. Der Film wird zum ersten Mal am Freitag um 21 Uhr im Central-Kino gezeigt.

Frederick Lau zählt momentan zu den gefragtesten deutschen Schauspieler und spielte bereits in Filmen wie "Victoria", "Der Hauptmann" oder "SMS für dich". Er wird neben Kida Ramadan den Film "Kanun" präsentieren, in dem er ebenfalls eine Hauptrolle spielt.

Katharina Marie Schubert. Ihr Repertoire reicht vom "Tatortreiniger" bis zur Kinokomödie "Rubbeldiekatz", von der Hedda Gabler-Verfilmung "Hedda" bis zum zeitgeschichtlichen Drama "Zuckersand" (ARD). Im Jahr 2015 erhielt sie den Filmpreis der Stadt Hof.

Rainer Bock, bekannt aus den Filmen wie "Inglourious Basterds", "Die Puppenspieler" oder "Der geilste Tag".

 

Autor