Randalierer in Bad Steben Zerstochene Autoreifen und kaputter Geldautomat

red
Das Ortsschild von Bad Steben. Foto: Archiv

Zu einer Reihe von Sachbeschädigungen ist es in der Nacht von Heilgabend auf den 1. Weihnachtsfeiertag in Bad Steben gekommen. Wie die Polizei berichtet, ließ ein Randalierer seine Wut an verschiedenen Orten in dem Kurort aus.

An der Spielbank riss er ein elektrisches Zutrittskontrollgerät aus der Halterung und entwendete dieses. Nahe einer Bankfiliale in der Lichtenberger Straße ließ er seine Aggression an einem aufgestellten Weihnachtsbaum sowie Werbeständern aus. Auch beschädigte der Mann dort den Geldautomaten, weshalb das Gerät aktuell eine Störung aufweist. Schließlich machte sich der Randalierer noch an einem Auto, das in der Kirchstraße abgestellt war, zu schaffen: Manche Reifen zerstach er, aus anderen ließ er die Luft. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

Der Täter konnte mittels Videoüberwachung gefilmt werden und wird demnach zwischen 30 und 40 Jahre alt geschätzt. Die männliche Person war schlank sowie dunkel und mit einer Kapuze bekleidet. Wer Hinweise auf den Randalierer geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Naila telefonisch unter 09282/97904-0 oder auch persönlich zu melden.

Derzeit laufen Ermittlungen wegen Sachbeschädigung. Die Polizei richtet zudem einen Apell in Richtung des Täters: Dieser solle sich im besten Falle selbst melden, da sich dies positiv auf die Strafe auswirken kann. 

 

Bilder