Daraufhin rückte die Feuerwehr Selbitz zu einem Feld nahe Hüttung aus. Dort hatte ein Landwirt sein Stoppelfeld angezündet, um es anschließend einzuackern. Obwohl die Feuerwehr den Landwirt auf die derzeit extrem hohe Brandgefahr hinwies, zeigte sich der Mann uneinsichtig. Er fuhr mit seinem Traktor einfach davon, ohne die noch leicht brennenden Feldränder erneut umzuackern. Das berichtet die Nailaer Polizei am Mittwoch.

Die Feuerwehr löschte die noch brennenden Feldränder ab. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.