Diese fünf Wertungstage auf dem Flugplatzgelände des Aero-Clubs in Zwickau wird Serena Triebel so schnell nicht vergessen. Sie errang den deutschen Meistertitel im Segelfliegen in der Doppelsitzerklasse und ist gleichzeitig nun Mitglied der Segelflug-Nationalmannschaft. Mit hoher Wahrscheinlichkeit darf sie nun auch bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Litauen starten. Über die fünf Wertungstage sammelte sie insgesamt 3298 Punkte und landete mit deutlichem Vorsprung vor Thomas Vehmann (3078) und Norbert Sommer (2972) aus Hessen.