Auf dem Gelände des Bauhofs in der Rehauer Straße 18 wird ein Mast mit Horst aufgestellt: Dort sollen Weißstörche brüten. Der Gemeinderat hat den Weg dafür freigemacht – und gut 500 Euro bewilligt. Die ganze Aktion kostet allerdings fast 10 200 Euro: „Die Regierung von Oberfranken bewilligt 95 Prozent Fördermittel“, sagte Bürgermeister Jürgen Schnabel (FWR). „Solch einen Fördersatz würden wir uns auch bei anderen Projekten wünschen“, fügte er augenzwinkernd hinzu.