Regnitzlosau Regnitzlosauer stellt sich Dieter Bohlen

Geschafft: Christian Martius ist im Recall bei "Deutschland such den Superstar". Foto: RTL

Christian Martius tritt, wie berichtet, bei DSDS auf. Im Gespräch verrät er, was er sich von der Teilnahme an der Castingshow verspricht.

Regnitzlosau - Christian Martius aus Regnitzlosau wird am Samstag bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstart" (DSDS) zu sehen sein. Wie es ihm vor seinem großen Auftritt geht, erzählt er der Frankenpost.

Auf der Bühne ist er kein Neuling, denn er ist Sänger in gleich zwei Bands, der Partyband Soundwerk und der Pop-Rock-Band Eox. Zum DSDS-Casting kam der 22-Jährige dennoch ganz spontan: "Mein ehemaliger Schulkollege hat mich genötigt. Das war ein Hirngespinst, innerhalb von drei Tagen haben wir uns entschieden, nach Köln zu fahren." Tags zuvor hatte Martius mit seiner Band Eox noch einen Auftritt in Bayreuth. "Der war um drei Uhr zu Ende. Um fünf Uhr sind wir losgefahren, ich habe dann noch im Auto geschlafen."

Erst da habe er sich überlegt, welches Jury-Mitglied er als Joker möchte und welches Lied er singt. Er entscheidet sich schließlich für Ella Endlich, weil die ihm "am ehesten zusagt", und für den Klassiker "Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)" der Münchner Freiheit. Zeit fürs Üben sei da nicht mehr geblieben - unbekannt war ihm der Titel aber nicht: "Es ist ein cooler Song, den ich gern mit meiner Partyband Soundwerk spiele. Das Lied ist meistens der krönende Abschluss eines Auftritts", berichtet Christian Martius.

Von seiner Teilnahme bei DSDS erhofft er sich vor allem eines: talentierte Musiker für seine andere Band Eox zu finden. "Wir suchen momentan einen Schlagzeuger und einen Bassisten. Ich bin immer offen für neue Musikerkontakte", sagt der 22-Jährige.

Eigentlich studiert Christian Martius in Bayreuth Metalltechnik und befindet sich zurzeit im Praxisjahr. Aber seine Leidenschaft gilt der Musik: "Ich wäre nicht abgeneigt, professionell Musik zu machen, wenn das Umfeld passt. Mit Justin Feulner, dem Gitarristen meiner Band Eox, kann ich mir das vorstellen", sagt Martius. Unterstützt wird er von Freunden und Verwandten. "Aber für meine Familie wäre es ein Schock, wenn ich mein Studium an den Nagel hängen würde, um professionell Musik zu machen. Um meine Mom zu zitieren: 'Brückenschläfer'."

Etwas aufgeregt war Christian Martius trotz aller Bühnenerfahrung vor seinem Auftritt vor der DSDS-Jury dann doch. Die Aufregung zeigt sich bei Martius allerdings etwas anders: "Viele werden hibbelig, wenn sie aufgeregt sind. Ich hingegen werde müde und ganz ruhig."

Bei der Frage nach seinem Vorbild muss Martius trotzdem überlegen. "Eigentlich müsste das wie aus der Pistole geschossen kommen", sagt er schmunzelnd. Doch dann entscheidet er sich doch, und zwar für Robbie Williams: "Er hat zumindest früher seine Song selbst geschrieben und ist eine absolute Rampensau." Als Rampensau würde er sich selbst nicht bezeichnen - dafür als Entertainer.
Wie lang er tatsächlich am Samstag zu sehen sein wird, weiß Christian Martius noch nicht. Auch darf er noch nicht verraten, ob er einen der begehrten Recall-Zettel bekommen hat. Aber so viel stehe fest: Das Casting bei DSDS ist für Christian Martius eine aufregende und auch tolle Erfahrung gewesen: "So richtig werde ich das erst später realisieren. Und toll ist die Erfahrung dann, wenn ich fähige Musiker für meine Band bekomme."

 

Bilder