Rehau Bauernmarkt mit Stammkundschaft

Seit 30 Jahren bieten in Rehau heimische Produzenten ihre hochwertigen Produkte an. Im September gibt es Aktionen zum Jubiläum und Neuerungen.

Rehau - Schon lange geht der Trend in Deutschland zur regionalen Vermarktung von Lebensmitteln. Wochen- und Bauernmärkte, bei denen heimische Produzenten hochwertige Produkte anbieten, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Der Bauernmarkt in Rehau zählt schon seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Märkten dieser Art in der Region. An jedem dritten Samstag im Monat ergänzt er den dortigen Wochenmarkt auf dem Maxplatz und bietet weitere besondere heimische Produkte feil. Am 18. September feiert der Bauernmarkt nun sein 30jähriges Jubiläum mit einigen Aktionen.

Es ist eine Freude, durch den Markt zu schlendern und dort einzukaufen. Freundliches Personal, eine große Auswahl und schmucke Stände machen den Einkaufsbummel dort zu einem kleinen Erlebnis. Seit 30 Jahren bieten hier heimische Produzenten ihre regionalen Erzeugnisse an. Das Angebot ist vielfältig und teilweise sehr speziell, denn viele Produkte finden sich in keinem Supermarkt-Regal. Sie ergänzen das sonstige Angebot, etwa an Blumen, Gewürzen, Obst und Gemüse, das es zu den Wochenmarkttagen ohnehin gibt.

In den ersten Jahren gab es noch deutlich mehr Anbieter auf dem damals von der Rehauer Werbegemeinschaft initiierten Bauernmarkt als heute. Helga Lang, die Vorsitzende des Bauernmarktvereins und derzeitige Organisatorin des Marktes, freut sich indes, dass der Markt nach wie vor Bestand hat. „Zwischenzeitlich hatten wir Bedenken, was die Zukunft des Marktes angeht. Etliche Anbieter sind altersbedingt ausgeschieden. Aber mittlerweile sind einige junge Anbieter dazugekommen. Wir freuen uns sehr, das es weitergeht.“

In den drei Jahrzehnten seit Beginn hat sich der Markt in Rehau etabliert und auch viele Stammkunden gewonnen, die die Stände zwischen 7.30 und 13 Uhr regelmäßig aufsuchen und auch manchen Plausch mit den Händlern führen. Man kennt sich. Helga Lang beschreibt die enge und oft persönliche Bindung zwischen Händlern und Kundschaft mit den Worten: „Bei vielen wissen wir schon, was sie wollen, wenn sie von weitem gelaufen kommen. Nachmittags überlege ich mir dann, wer heute von den Stammkunden nicht da war.“  

Das heutige Angebot sieht Helga Lang positiv: „Die Anbieter ergänzen sich gut. Je mehr Stände es sind, desto mehr Publikum haben wir. Unsere Produkte sind einwandfrei und aus heimischer Produktion. Viele wissen, was gut schmeckt und wollen Produkte aus der Region kaufen. Hier haben sie die Gelegenheit. Wir schauen den Kunden ins Gesicht und wollen nichts Schlechtes verkaufen.“

Am Samstag, 18. September, lädt der Rehauer Bauernmarkt nun zur Feier des 30jährigen Jubiläums ein. Der Markt wird auf dem Maxplatz an einen neuen Standort wechseln, was auch mehr Stände ermöglicht, da sich die Marktfläche vergrößert. Weitere Fieranten sind dadurch möglich und erwünscht. Und so wird es zu Brot und Kuchen, Käse-, Wurst- und Fleischspezialitäten, Imker-Produkten, Dinkelgebäck, Fruchtaufstrichen und Gemüse im Glas, Lamm- und Schafsprodukten künftig wohl noch weitere Angebote geben.

Info: Am 18. September gibt es zum Jubiläum ein besonderes Programm. So werden neben den regulären Marktständen auch ein Drehorgelspieler, ein Korbflechter und eine Drechslerin vor Ort sein. Um 10 Uhr gibt es außerdem kurze Ansprachen zum Jubiläum und eine Spendenübergabe. 

 

Bilder