Rehau Kommen nun Wohnungen statt des Hotels?

Gegenüber der Sparkasse wird es kein Hotel geben. Das steht längst fest. Foto: Gödde

In Rehau sind zwei große Projekte in der Mache. Das Hotel ist gegenüber der Sparkasse vom Tisch, könnte aber an anderer Stelle entstehen.

Ein Hotel wird es an der Kreuzung Goethestraße/Rudolf-Breitscheid-Straße in Rehau endgültig nicht geben. „Das ist vom Tisch“, sagt Bürgermeister Michael Abraham auf Anfrage. Der Bausenat hatte sich am Dienstagabend mit dem Bebauungsplan für das Areal befasst. Der nämlich muss nun geändert werden und geht jetzt noch einmal im Zuge der Bauleitplanung in die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange. Seit Jahren ist der Bebauungsplan an dieser Stelle für den Bau eines Hotels maßgeschneidert. Wie ausführlich berichtet, sollte hier einst eine groß angelegte Beherbergung von Gästen der Rehauer Unternehmen und Touristen stattfinden. Immer wieder hatte das Rehauer Großgewerbe den Wunsch geäußert, seinen Gästen eine Unterkunft direkt in der Stadt anbieten zu können. Es gibt in Rehau einige beliebte Hotels, doch die Bettenzahl ist insgesamt begrenzt. Nachdem sich eine Förderung zerschlagen und der designierte Hofer Betreiber sich zurückgezogen hatte, war dieses Ansinnen gestorben. Zuletzt hatte die Stadt eine Anfrage für ein kleineres Hotel vorliegen und passte die rechtlichen Gegebenheiten dem an. Daraus wird allerdings ebenfalls nichts.

„Der Bebauungsplan ist sehr eng auf das Hotel zugeschnitten“, sagt Michael Abraham zu den Gründen, warum sich die Stadt hier nun rechtlich Luft verschafft. Es sollen auch andere Bebauungen möglich sein, etwa Betriebe oder Wohnungen. Abraham verrät auch: „Es liegt eine konkrete Anfrage eines privaten Investors vor“, sagt er. Dabei gehe es um ein großes Wohnprojekt. Mehr könne er zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen, „um das Projekt nicht zu gefährden“. Es sei davon auszugehen, dass sich im Spätsommer oder frühen Herbst konkreter sagen lässt, ob das Projekt Wirklichkeit wird oder nicht. „Wir müssen schauen, auf welche Belange wir noch reagieren müssen“, sagt Abraham.

Auch zu einem anderen Projekt, das derzeit noch hinter den Kulissen in der Mache ist, könnte es zu diesem Zeitpunkt eine konkretere Aussage geben. Denn: Der Hotelbau gegenüber der Sparkasse in unmittelbarer Bahnhofsnähe ist zwar nicht mehr aktuell, doch es könnte an anderer Stelle gebaut werden, wie der Bürgermeister sagt. An welcher Stelle, darüber könne er aber noch nichts Verbindliches sagen. „Hier sind noch Grundstücksfragen zu klären“, sagt er.

Autor

 

Bilder