Rehau lädt ein Das wird ein Abend zum Genießen

„Simultan Foto: /David Rötschke

Es gibt viel Live-Musik, Kulinarisches, Führungen und Ausstellungen, dazu stimmungsvolle Beleuchtung. Auch Einkaufen ist möglich.

Rehau - Wenn es abends langsam dämmert, gehen in Rehau die Lichter an: Die Stadt lädt für morgen, Freitag, 10. September, ab 18 Uhr zur Kulturnacht mit Programm und offenen Läden ein. Kastanienbäume, Schmankerln, Feuerschalen und Live-Musik – so lautet das Erfolgsrezept der Rehauer Kulturnacht.

• Ab 16 Uhr laden die Pächter Monika Roma und Andreas Drescher in den Biergarten am Hotel Krone ein, der erst im August wieder eröffnet worden ist. Es gibt Gegrilltes und mediterrane Snacks. Für eine besondere Atmosphäre werden Feuerschalen mit farbigen Flammen sorgen. „Musicdance“ verspricht Musik zum Genießen, auch Rock’n’Roll, Oldies, Schlager und Partymusik. Das Team bittet um Tischreservierung und bietet bei Bedarf, entsprechend der 3G-Regel, Schnelltests für einen Euro an.

• Auf der Bühne am „Hygienischen Garten“ spielt, ebenfalls bei freiem Eintritt, ab 18.30 Uhr die Band „Simultan“. Sebastian Fischer, Christoph Gilbert, Max Ryssel und Jan-Philipp Kunz wollen mit viel „Feeling“ die Generationen begeistern. Sie haben „All Time Klassiker“, aktuelle Hits und eigene Songs im Repertoire. Bei einigen Radiosendern laufen ihre Eigenkompositionen erfolgreich, bei Live-Auftritten ist Partystimmung angesagt.

• „Café und Tapas Bar El Gusto“ unterhält mit DJ Andy, das Café Früchtla hat Thomas Goller von Goller & Götz angekündigt.

• Bei Angel’s Share Whisky kommen Guinness und Hochprozentiges zum Ausschank.

• Beim Schlendern durch die Innenstadt können sich die Besucher ab 20 Uhr über die Illumination am Maxplatz freuen. Am Perlenbach ist, ebenfalls ab 20 Uhr, eine Trickfilmvorführung angekündigt.

• Auch der Skulpturengarten am Kunsthaus am Eugen-Gomringer-Platz ist beleuchtet, die aktuelle Ausstellung „die linie privat“ kann besichtigt werden.

• Das Bahnhofsgebäude öffnet um 20 Uhr zur Besichtigung und wird ebenfalls illuminiert. „Teilweise ist die Außenbedachung vorhanden“, erläuterte Susan Holhut von der Stadt Rehau auf Nachfrage.

• Spannende nächtliche Exkursionen sind im Museum am Maxplatz bei Führungen mit Taschenlampe zu erwarten.

•Kunstliebhaber können die Galerie am Angergässchen und die Ausstellung von Rita Karrer im Foyer der Martin-Luther-Straße 1 besuchen.

• Die Hans-Vogt-Ausstellung „100 Jahre Tonfilm“ bei Rehau Art in der Zehstraße 5 hat bis 22 Uhr geöffnet. Sie zeigt Szenen aus dem Leben von Hans Vogt, der in Wurlitz 1923 zusammen mit Jo Engl und Joseph Massolle den Tonfilm erfand. Seine erste Erfindung, einen elektrischen Fotoverschluss, ließ Vogt patentieren. Damit gelang ihm die Dokumentation von Menschen, die direkt in die Kamera blickten. Die Ausstellung zeigt 28 Großformate der Original-Glasplatten-Negative, die etwa 1906 aufgenommen wurden.

Das Infozentrum am Maxplatz hat ab 18 Uhr geöffnet.

 

Bilder