„Das soll nicht die Handschrift der Stadt Rehau wiedergeben“ – Bürgermeister Michael Abraham hat sich am Mittwoch im Stadtrat wenig erfreut darüber gezeigt, dass die noch laufende Umgestaltung an der Sophienstraße deutlich teurer wird als ursprünglich veranschlagt. 110 000 Euro mehr wird die Stadt überweisen müssen, so die Aussage von Kämmerer Ulrich Beckstein, der diesen Umstand als „unbefriedigende Geschichte“ bezeichnete. Wie berichtet, hat die Stadt mit Unterstützung der Förderoffensive Nordostbayern zunächst die Altdeutsche Bierhalle abgerissen, um im Anschluss einen Platz zu schaffen, der Radfahrern und Fußgängern direkt am Perlenradweg Erholung bietet – mit Bäumen, Bänken und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. 329 000 Euro sollte das alles einmal kosten. Doch diese Planung ließ sich nun nicht mehr halten.