Rehau/Regnitzlosau - Der Hofer Landbus für Rehau und Regnitzlosau soll künftig auch Lebensmittelpäckchen liefern (die Frankenpost berichtete) – und der Bund fördert diese „innovative Idee“ nun mit 47 385 Euro, wie CSU-Bundestagsabgeordneter Hans-Peter Friedrich mitteilt. Das Geld stammt aus der Bundesprogramm Ländliche Entwicklung: Das Förderprogramm „LandVersorgt“ unterstützt ausgewählte Kommunen bei innovativen Ansätzen für der Nahversorgung. „Funktionierende, kluge Nahversorgungsstrukturen im ländlichen Raum sind ein wesentlicher Schlüssel für eine gute Daseinsversorgung und für gleiche Lebensverhältnisse in allen Regionen“, meint Friedrich dazu. „Die Idee der Stadt Rehau, das Rufbus-Modell mit der Lieferung von Waren des lokalen Einzelhandels zu verbinden, ist ein innovativer Ansatz, um die Nahversorgung vor Ort zukunftsfähig zu machen.“ red