Rheinland-Pfalz Liebesbeweis geht schief: Mann stürzt acht Meter in die Tiefe

Der Mann hatte Glück im Unglück, wie die Polizei mitteilte. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Nach einem Streit mit seiner Freundin fordert ein 22-Jähriger einen riskanten Liebesbeweis. Er steigt dazu über das Geländer einer Dachterrasse – sein Plan funktioniert nicht.

Haßloch - Im rheinland-pfälzischen Haßloch hat sich ein junger Mann am Sonntag mit einem Handtuch an ein Geländer gehängt und ist acht Meter in die Tiefe gestürzt. Der 22-Jährige habe von seiner Freundin einen Liebesbeweis einfordern wollen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann landete in einem Gebüsch und trug nur Prellungen und Schürfwunden davon.

Das Paar habe sich erst gestritten, woraufhin der 22-Jährige auf eine Dachterrasse gestiegen sei, erklärte die Polizei weiter. Dort habe er das Handtuch ans Geländer gebunden, sei darüber gestiegen und habe sich nach unten hängen lassen. Seiner Freundin habe er gesagt, wenn sie ihn nicht mehr liebe, solle sie ihn fallen lassen. Ehe sie aber antworten konnte, sei das marode Geländer aus der Verankerung gerissen und der Mann abgestürzt.

 

Bilder