Am Samstag war der RSC Rehau zu Gast bei der KG Südthüringen II. Nach einer knappen Niederlage im Hinkampf in der Ringer-Gruppenoberliga waren die RSCler natürlich hochmotiviert, bei der weitesten Fahrt den Kampf für sich zu entscheiden. In acht Kämpfen auf der Matte gelang es dem RSC im letzten Kampf das Ergebnis zu drehen und mit 23:20 den Abend für sich zu entscheiden.