Sanierung ist in Planung Saalebrücken in Joditz sind marode

Die Brücken am Saalestau Foto: /Gödde

Der Landkreis nimmt die Planungen auf, um die Brücken zu sanieren. Zunächst wird der Schwerlastverkehr ausgesperrt, um die Brücken zu schonen.

Köditz - Die Brücke am Saalestau in Joditz ist sanierungsbedürftig und wird für den Schwerverkehr gesperrt werden. Die Planungen für eine mögliche Sanierung laufen an. Das teilt das Landratsamt Hof mit. Dabei handelt es sich um die Isaarer Straße, die im Köditzer Ortsteil Joditz von der Staatsstraße 2192 abzweigt und an Isaar vorbei zur Bundesstraße 2 führt.

Im Zuge einer regelmäßigen Bauwerksprüfung hat der Landkreis festgestellt, dass die 1980 erbaute Brücke über den Saalestau in Joditz stark sanierungsbedürftig ist. Ein Befahren der Brücke mit schweren Lasten würde den Zustand der Brücke weiter verschlechtern, heißt es in der Mitteilung. Der Landkreis Hof als Baulastträger wird deshalb zum einen die Planungen zu einer umfassenden Sanierung der Brücke aufnehmen. „Dies ist herausfordernd, da es sich bei dieser Brücke in Joditz genau genommen um drei Brückenbauwerke handelt“, sagt Jürgen Wälzel, Leiter des Fachbereichs Tiefbau des Landkreises Hof. Vor allem die mittlere der drei Brücken bedürfe einer umfassenden Sanierung.

Zum anderen wurde seitens des Landkreises Hof in Absprache mit der Gemeinde Köditz und der Gemeinde Töpen entschieden, die Brücke bis zur Sanierung für den Schwerverkehr zu sperren, um das Bauwerk zu entlasten und vor allem die Häufigkeit der Belastungen zu reduzieren. Das Befahren der Brücke wird für Fahrzeuge untersagt werden, deren Gesamtgewicht einschließlich Ladung 18 Tonnen überschreitet. Vom Verbot ausgenommen ist landwirtschaftlicher Verkehr. Die Sperrung wird voraussichtlich noch im Juni umgesetzt, heißt es aus dem Landratsamt.

Die Brücken liegen auf einer gerne vom Schwerlastverkehr genutzten Querspange zwischen den Autobahnen 9 und 72. Deshalb soll die Umfahrung entsprechend über die beiden Autobahnen erfolgen.

Autor

 

Bilder