Schau in der Selb-Kultur Fotoclub setzt Orange Days in Szene

Eines der Ausstellungsmotive ist diese Kaffeekanne – signalfarben angestrahlt und mit einem orangenen Schal behängt. Foto: pr

Starke Bilder bieten außergewöhnliche Blicke auf beleuchtete Wahrzeichen: Zum Abschluss der Aktionstage gegen häusliche Gewalt zeigen die Soroptimistinnen, wie sich das Fichtelgebirge gegen Übergriffe positioniert.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Künstlerisch verpackt wirken knallharte Botschaften noch stärker: Das belegt ab Sonntag eine Ausstellung in der Selb-Kultur. „Impressionen der Orange Days 2021“ heißt diese von den Soroptimistinnen des Clubs Luisenburg-Bad Alexandersbad initiierte und vom Fotoclub Selb gestaltete Schau. In ebenso stimmungsvollen wie außergewöhnlichen Perspektiven zeigen die Fotoclub-Mitglieder Dieter Braun, Klaus und Erika Arzberger, Fritz Kraus, Wilhelm Meister und Claudia Wilhelm die besondere Symbolik der signalfarben illuminierten Gebäude und Denkmäler überall im Landkreis Wunsiedel.

Gebäude strahlen in der Signalfarbe

Ziel der weltweiten Orange Days vom 25. November bis zum 10. Dezember ist, Gewalt gegen Frauen eine deutliche Absage zu erteilen und die Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen zu verbessern.

Zu diesem Zweck ließen die Soroptimistinnen 2020 und 2021 auch im Fichtelgebirge die bekanntesten Gebäude in Orange erstrahlen – darunter die Burgen in Hohenberg und Thiersheim sowie das Schloss in Bad Alexandersbad und das Porzellanikon in Selb.

Außerdem tragen Wahrzeichen wie das Otto-Schemm-Denkmal in Arzberg, der Brunnenlöwe und der Krieger in Marktredwitz sowie die Kaffeekanne in Selb alljährlich während der Aktionstage Schals in der Signalfarbe.

Bilder statt Beleuchtung

Weil die Soroptimistinnen aufgrund der Energie-Krise im Landkreis Wunsiedel 2022 ganz und 2023 weitgehend auf die öffentliche orange Beleuchtung verzichteten, setzt der Club Luisenburg stattdessen mit der Foto-Ausstellung ein Zeichen – im vergangenen Jahr lief sie bereits in der Mak-Kultur in Marktredwitz, in diesem Jahr kommt sie nach Selb.

Am Sonntag, 10. Dezember, eröffnet die Schau „Impressionen der Orange Days 2021“ um 11 Uhr in der Selb-Kultur in der Ludwigstraße 35 a.

Autor

Bilder