Schauspieler Manuel Cortez mit Corona-Infektion im Krankenhaus

Manuel Cortez ist wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Die Corona-Zahlen sinken, aber die Pandemie ist längst nicht vorbei. Der erkrankte Schauspieler Manuel Cortez plädiert eindringlich dafür, sich impfen zu lassen.

Berlin - Der deutsch-portugiesische Schauspieler Manuel Cortez ("SOKO Wien", "Schrankalarm") ist wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus. Das teilte der 42-Jährige am Sonntag auf Instagram mit.

In der Story sprach Cortez vom Krankenhausbett aus über seine zunächst milde Erkrankung: "Mein Corona-Verlauf war erst sehr entspannt und dann habe ich immer höheres Fieber gekriegt."

Irgendwann habe er nur noch schwer atmen können und sei ins Krankenhaus gekommen. "Ich habe eine Lungenschädigung und kriege Sauerstoff", so der Schauspieler, der in dem Video mit einem Schlauch in der Nase zu sehen ist. Er müsse nun noch ein, zwei Tage bleiben.

Cortez appellierte an seine Fans: "Lasst euch impfen, Leute!" Er verstehe jetzt, warum Corona diese Gefährlichkeit habe. "Ich hatte schon viele Grippen im Leben, aber ich war noch nie so krank", so der Schauspieler, der auch als Sänger, Fotograf sowie Regisseur arbeitet.

Bereits vor einer Woche hatte Cortez seine Corona-Erkrankung auf der sozialen Plattform öffentlich gemacht. Damals schien der Verlauf noch mild zu sein.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-805672/3

Autor

 

Bilder