Schirnding Gefängnisaufenthalt gerade noch abgewendet

red
Symbolbild. Foto: picture alliance / dpa | Daniel Naupold

Haarscharf ist ein 28-jähriger tschechischer Staatsangehöriger an einem Gefängnisaufenthalt vorbeigeschrammt.

Schirnding - Am Freitagnachmittag gegen 13.45 Uhr kontrollierten Fahnder der Grenzpolizei den Mann im Zug, der von Eger nach Marktredwitz unterwegs war.

Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass der 28-Jährige von der Staatsanwaltschaft Weiden per Haftbefehl gesucht wird, heißt es im Polizeibericht. Demnach hätte er 20 Tage Strafe absitzen müssen.

Da er dies durch die Bezahlung einer Geldstrafe abwenden konnte, setzte er alle Hebel in Bewegung, um das Geld aufzutreiben. Nach einigen Telefonaten und bangen Minuten des Wartens konnte der Mann schließlich die Weiterreise antreten.

Ein Bekannter hatte den geforderten Geldbetrag bei einer Polizeidienststelle in Baden-Württemberg einbezahlt. 
 

 

Bilder