Schüler-Erlebnistag Per Schnitzeljagd zur neuen Ausbildungsstätte

An verschiedenen Stationen lernten die Jugendlichen die Ausbildungsberufe des Unternehmens kennen. Foto: Ireks

Fachkräfte sind heute überall Mangelware. Die Firma Ireks hat sich etwas besonderes einfallen lassen, um Jugendliche für eine Ausbildung im Unternehmen zu begeistern.

Mit einer ungewöhnlichen Aktion hat die Firma Ireks Schüler auf ihr Ausbildungsangebot aufmerksam gemacht. 77 Schüler, darunter drei Klassen der Fachoberschule Kulmbach, waren bei dem Unternehmen zu Gast. Nach einer Begrüßung durch die Ausbildungsleitung hieß es für die Teilnehmer von 10 bis 14 Uhr mitmachen und selbst ausprobieren. Im Rahmen einer Schnitzeljagd lernten die Jugendlichen die Ausbildungsberufe des Unternehmens an verschiedenen Stationen kennen. Dort zeigten ihnen die Ausbilder zum Beispiel, wie die Elektronik eines Schaltschranks funktioniert, wie ein IT-Arbeitsplatz aufgebaut wird oder welche Fahrzeuge und Arbeitsutensilien im Logistikzentrum benötigt werden.

Begleitet wurden die Schüler von Azubis, die ihnen auch zum persönlichen Erfahrungsaustausch zur Verfügung standen. So erhielten sie sämtliche Informationen aus erster Hand – sei es zum Bewerbungsprozess oder zum Ablauf der Ausbildung.

„Wir sind davon überzeugt, dass es für die Berufswahl wichtig ist, die verschiedenen Ausbildungsberufe so gut wie möglich kennenzulernen. Daher hat es uns gefreut, dass wir den Teilnehmern unsere 13 Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge näher bringen konnten. Die Schüler konnten einzelne Tätigkeiten unserer Ausbildungsberufe ausprobieren und unser großes Ausbildungsteam persönlich kennenlernen“, resümiert die stellvertretende Personalleiterin Diana Stüllein-Ott.

Autor

 

Bilder