27,7 Prozent der Hofer Hauptschüler haben 2020 die Schule ohne Abschluss verlassen – damit ist die Stadt mit Abstand trauriger Spitzenreiter in Deutschland. Die Zahl stammt von der BertelsmannStiftung; ihre Veröffentlichung kürzlich hatte zum typischen Hofer Gefühl, mal wieder wo ganz hinten zu liegen, noch eines draufgesetzt: Bis dato waren alle davon ausgegangen, dass Hof „nur“ 15,5 Prozent Abgänger ohne Abschluss hat; Bayern-Durchschnitt sind fünf, Deutschland-Quote sechs Prozent. Zwei Wochen ist die Veröffentlichung nun her. Seitdem haben sich zwei Ansätze ergeben, wie man dem entgegenwirken will.