Selb Betrunkener fährt über Verkehrsinsel und kracht in Bus

Symbolfoto. Polizei. Foto: dpa

Heftiger Unfall am Donnerstagnachmittag in Selb. Drei Fahrzeuge sind darin verwickelt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ein 50-jähriger Autofahrer wollte am Donnerstag gegen 14.30 Uhr den Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Selb verlassen. Hierbei überfuhr er mit seinem Wagen eine Verkehrsinsel und krachte gegen ein Verkehrszeichen. Anschließend kam er dann mit seinem Fahrzeug nach links und stieß gegen einen Omnibus, wie die Polizei Marktredwitz berichtet.

Durch den Aufprall wurde das Auto gegen den Wagen einer 71-Jährigen geschleudert. Es wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 9500 Euro.

Der 50-jährige Unfallverursacher hatte etwa 2,6 Promille Alkohol im Blut. Das hat ein Schnelltest vor Ort ergeben.

Den Führerschein und den Autoschlüssel stellten die Beamten sicher. Die Polizei Marktredwitz ermittelt nun gegen den 50-Jährigen unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Autor

Bilder