Selb Ohne Zulassung und Versicherung unterwegs

Symbolbild. Foto: dpa

Gleich zwei Strafanzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz handelte sich ein 49-Jähriger in Selb innerhalb von nur vier Tagen ein.

Bereits am vergangenen Dienstag wurde die 33-jährige Lebensgefährtin des Mannes als Fahrerin des Opel Astra kontrolliert. Hierbei stellten die Schleierfahnder der Grenzpolizei fest, dass der Pkw nicht versichert, und zur Entstempelung der Kennzeichen ausgeschrieben ist, so die Polizei.

Die Beamten entstempelten die Kennzeichen, stellten den Pkw-Schlüssel sicher, und leiteten ein Strafverfahren gegen die Fahrerin und den für den Pkw als Halter verantwortlichen Lebensgefährten ein.

Am Freitagnachmittag fiel den Schleierfahndern erneut der Opel Astra mit den entstempelten Kennzeichen im Stadtgebiet Selb auf. Am Steuer saß diesmal der 49-jährige Halter selbst. Dieser hatte den Opel trotz der nicht vorhandenen Zulassung und Versicherung mit dem Zweitschlüssel bewegt.

Nachdem die Polizisten den Zweitschlüssel ebenfalls sichergestellt hatten, wird sich der Halter nun auf ein erhöhtes Strafmaß wegen des wiederholten Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz einstellen müssen.

Autor

 

Bilder