Selb/Schirnding Messer als Gehstock getarnt

 Quelle: Unbekannt

Beamte der Selber Bundespolizisten haben am Grenzübergang Selb/Wildenau bei einem 48-Jährigen ein verbotenes Messer gefunden. Die Waffe mit einer Klingenlänge von 35 Zentimetern war als Gehstock getarnt. 

Der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, wie es im Polizeibericht heißt. Die verbotene Waffe wurde eingezogen.

 

Autor

 

Bilder