Der Hofer Autor teilt viel mit der Band The Smiths, vor allem die Selbstironie. Das Album „The Queen is dead“ hat ihn als „jungen Existenzialisten“ in den 80er-Jahren stark geprägt.