SKC unterliegt Erneut Vorsprung verspielt

Keine Punkte für Gefrees auf eigener Bahn. Foto: Imago/Christian Heilwagen

Erneut gaben die Gefreeser Schützenkegler einen Vorsprung aus der Hand.

Im Nachholspiel der Bezirksliga A Oberfranken N/O der Kegler müssen sich die SKC Schützen Gefrees Blau-Weiß Zaubach mit 1:5 Punkten (1993:2056 Holz) geschlagen geben. Erneut gaben die Gefreeser dabei einen Vorsprung aus der Hand.

Mit Tagesbestleistung von 531 Holz brachte Martin Schekeryk den SKC mit 23 Holz in Führung. In der zweiten Paarung lag Hans Riedl bis zum letzten Abräum-Bild des dritten Durchgangs deutlich vorn, leistete sich dann aber zu viele Fehler und sein Gegenspieler zog mit den letzten Kugeln noch vorbei. Auch Michael Tröger hatte Pech im Abschluss und verlor mit fünf Zählern Rückstand. Aber noch lag Gefrees bei Halbzeit mit 18 Zählern in Front.

Das änderte sich, als Tobias Hofmann bereits im ersten Durchgang 25 Holz abgeben musste. Am Ende unterlag er klar mit 1:3 Punkten und 56 Zählern Rückstand. In der Schlusspaarung sah es zunächst gut für Christian Tröger aus. Er kämpfte sich bis auf 19 Holz heran. Im zweiten und dritten Durchgang konterte der Zaubacher Herold jedoch erfolgreich und ließ Tröger keine Chance mehr.

Autor

 

Bilder